AG36: Schwules Zentrum Frankfurt

AG36-Anzeige
AG36

In der AG36 finden sich die Angebote der AIDS-Hilfe Frankfurt, die sich hauptsächlich an schwule Männer richten. Zusammenfassen kann man sie unter den Schlagworten: Beratung, Prävention, Information und Kommunikation.

Die AG36 - das sind zwei hauptamtliche, ein studentischer und rund vierzig ehrenamtliche Mitarbeiter - liegt im Herzen des schwulen Frankfurter Bermudadreiecks und ist nur wenige Minuten vom Stadtzentrum entfernt.

Die Arbeit der AG36 zielt darauf ab, durch Aufklärung und Information den Selbstwert des Einzelnen zu stärken, Selbsthilfestrukturen zu unterstützen und gesellschaftliche Prozesse zu beeinflussen. Das körperliche und geistige Wohlergehen schwuler Männer liegt somit im Zentrum unserer Aufmerksamkeit.

Das schwule soziale Netz soll gestärkt werden, damit sich die Lebenssituation von Schwulen in Frankfurt verbessert. Über unsere verschiedenen Aktivitäten in die Gesellschaft hinein setzen wir uns für die Akzeptanz schwuler Lebensweisen ein. Ebenso tragen wir zur Vernetzung von schwul-lesbischen Gruppen und Initiativen bei. Zu diesem Zweck initiieren wir auch eigene Projekte und stellen Gruppen unsere Infrastruktur zur Verfügung. Wir informieren über HIV und Safer Sex, über Möglichkeiten der Freizeitgestaltung und was wann und wo in der Szene angesagt ist. Wir geben auch Antworten zu anderen Gesundheitsthemen wie sexuell übertragbaren Krankheiten und zu den Besonderheiten des schwulen Miteinanders.

Kontakt

 

Noch Fragen?
Sprechen Sie mich an!

Norbert Dräger
Tel. (069) 13 38 79-30
norbert.draeger@frankfurt.aidshilfe.de