Ökumenischer CSD-Gottesdienst zum Gedenken an die an AIDS Verstorbenen

15. Juli 2019

© AHF
© AHF

Im Rahmen des CSD findet am

Sonntag, 21. Juli 2019,
um 16 Uhr,

im Frankfurter Dom,
Domplatz 1, 60311 Frankfurt am Main,

ein

Ökumenischer Gottesdienst zum Gedenken an die an AIDS Verstorbenen

statt.

Gestaltet wird dieser von Pfarrerin Sabine Fröhlich, Schwullesbischer Konvent der EKHN, und Pfarrer Matthias Struth, Seelsorger im Haus 68 der Uniklinik.

Pfarrer Struth: "Seit vielen Jahren wird anlässlich des CSD in einem ökumenischen Gottesdienst am Sonntag im Frankfurter Dom derer die an Aids verstorben sind gedacht. Auf einer großen Stoffbahn stehen viele Namen. Sie wurden darauf geschrieben von denen, die um sie trauern. Das Gedenken durch das Anzünden von Kerzen und einem Innehalten in der Stille steht im Mittelpunkt des Gottesdienstes."