96.000 Euro an Spenden beim LAUF FÜR MEHR ZEIT 2019

8. September 2019

© AHF
© AHF

Beim LAUF FÜR MEHR ZEIT 2019 nahmen insgesamt 4.556 Läufer*innen teil. Sie alle feierten ein wunderschönes Sportfest. Mehrere Frankfurter Schulen mit hunderten Schüler*innen beteiligten sich ebenfalls, das größte Team bildete die Wöhlerschule mit 229 Schüler*innen.

Insgesamt 96.000 Euro kamen für die Arbeit der AIDS-Hilfe Frankfurt zusammen – wir sagen Danke an alle Läufer*innen, Spender*innen, Helfer*innen und Mitarbeiter*innen für die Realisierung dieser Summe!

Von großer Bedeutung hierfür ist das Engagement von Spendenläufer*innen, die im eigenen Freundes- und Bekanntenkreis um Spenden werben. Der erfolgreichste in diesem Jahr ist Leo Locher, der 11.600 Euro sammelte.

 

Die schnellsten Läufer*innen:

1km Schüler weiblich Lucy Voggel
1km Schüler männlich Sergio del Molino
5km weiblich Kerstin Bertsch
5km männlich Atanaw-Ayele Dejen
5km mixed Moritz Kompenhaus
5km Walking weiblich Dagmar Weber-Henke
5km Walking männlich Jonas Kuballa
10km weiblich Kerstin Bertsch
10km männlich Atanaw-Ayele Dejen

 

Anika Pilger, die Organisatorin der Charity-Veranstaltung, ist mit dem LAUF 2019 sehr zufrieden: „Mein großer Dank gilt den knapp 200 Ehrenamtlichen, ohne die dieses Event nie stattfinden könnte!“

Für Achim Teipelke, Geschäftsführer der AIDS-Hilfe Frankfurt, ist auch dieses Jahr der LAUF ein voller Erfolg: „Dank der Unterstützung zahlreicher Läufer*innen aus Unternehmen, Familien, Freunde sowie Sportler*innen im aktiven- oder Freizeitbereich, wird unsere Arbeit im wahrsten Sinne des Wortes aktiv unterstützt und Solidarität mit HIV-Infizierten gezeigt. Ich bin unglaublich dankbar, dass wir mit diesen Spenden weiterhin unsere Angebote aufrechterhalten können und somit einen wichtigen Beitrag in Frankfurt zur Unterstützung von Betroffenen mit AIDS/HIV leisten.“

Der LAUF FÜR MEHR ZEIT fand nun zum vierundzwanzigsten Mal statt. Die Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main trat erneut als Titelsponsorin auf.