Betreuung der Gemeinschaftsgrabstätte

Die AIDS-Hilfe Frankfurt e.V. hat auf dem Frankfurter Hauptfriedhof ein Gemeinschaftsgrab in Form einer Urnengrabstätte mit 100 Plätzen angelegt, das von einer ehrenamtlichen Gruppe der Frankfurter AIDS-Hilfe verwaltet, betreut und gepflegt wird.

Dort können Menschen mit HIV und AIDS zu Lebzeiten einen Grabplatz reservieren oder Angehörige und Hinterbliebene ihre Verstorbenen beisetzen. Trotz einheitlicher Vorgaben bleibt individuelles Gedenken an dieser Stätte möglich. Sie ist als konfessionsübergreifendes Angebot gedacht.

 

Wer die Betreuung unserer Gemeinschaftsgrabstätte unterstützen möchte oder generell Fragen dazu hat, meldet sich bei Bernd Wenderoth:

Noch Fragen?
Sprechen Sie mich an!

Bernd Wenderoth
Tel. 069 / 40 58 68-25
bernd.wenderoth@frankfurt.aidshilfe.de