Cannabis-Selbsthilfegruppe macht Sommerpause

3. Juli 2019

Die Selbsthilfegruppe der Cannabis-Patientenhilfe Frankfurt am Main in Zusammenarbeit mit der AIDS-Hilfe macht Sommerpause. Danach finden die Treffen in der

AIDS-Hilfe Frankfurt e. V., Friedberger Anlage 24, Frankfurt,

von 18.30 bis 20 Uhr

wie folgt statt:

  • Dienstag, 3. September 2019
  • Dienstag, 5. November 2019
  • Dienstag, 3. Dezember 2019.

 

Am 17. März 2017 trat die Betäubungsmittel-Gesetzesänderung in Kraft, die den Zugang zu medizinischen Cannabis der Bevölkerung leichter machte. Rund 1000 Patient*innen konnten dann legal Cannabisblüten in der Apotheke erstehen. Die Cannabis-Patientenhilfe Frankfurt am Main arbeitet eng mit der Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin e.V. (ACM e. V.) zusammen, fokussiert sich ausschließlich auf den medizinischen Nutzen von Cannabis und steht für wissenschaftlichen Austausch, Informationsweitergabe sowie konkrete Hilfe für betroffene Menschen und deren Familien. Aus diesem Grundgedanken ist die Selbsthilfegruppe aufgebaut, die den persönlichen Erfahrungsaustausch ermöglicht.

Für weitere Fragen oder zur konkreten Hilfe stehen Thomas Müller via E-Mail unter thomas-mueller@acm-patientenhilfe.de und Jürgen Klee unter juergen.klee@frankfurt.aidshilfe.de zur Verfügung.

Hier geht es zur offiziellen Seite der Arbeitsgemeinschaft Cannabis Medizin