Frankfurter Vorträge im Januar

11. Dezember 2019 Coming-In statt Burn-Out – Authentisch schwul leben

Tagestreff bASIS
Tagestreff bASIS

Geoutet, beruflich etabliert, vielleicht auch so manche sexuellen Wünsche ausgelebt – und trotzdem bleibt hartnäckig das Gefühl der inneren Leere oder erschöpfter Unzufriedenheit: War das wirklich schon alles? Anknüpfend an das 3-Stufen-Modell des amerikanischen Psychologen Alan Downs ("The Velvet Rage") geht der Vortrag der Frage nach, inwieweit dieser „schwule Burn-Out“ seine Wurzeln in der oft überwunden geglaubten Ur-Erfahrung der Scham hat. Ihre Folge können eingeschliffene Kompensationsstrategien sein, etwa ein starkes Streben nach beruflicher Anerkennung, die permanente Suche nach Bestätigung der eigenen Attraktivität, Abwertung weiblicher Anteile oder auch die Abhängigkeit von Substanzen oder Verhaltensweisen. Der Vortrag bietet Gelegenheit zur eigenen Standortbestimmung im persönlichen Entwicklungsprozess und die Möglichkeit, sich für das eigene authentische Leben als schwuler Mann inspirieren zu lassen.

 

Frankfurter Vorträge

"Coming-In statt Burn-Out – Authentisch schwul leben"

Referent: Dr. theol. Georg Henkel (Heilpraktiker, Psychotherapie)

Dienstag, 14. Januar 2020, 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr)

Tagestreff bASIS, Lenaustraße 38 (Hinterhaus), 60318 Frankfurt

Der Eintritt ist frei

 

 

Seit 1998 veranstaltet die AIDS-Hilfe Frankfurt die Reihe „Frankfurter Vorträge“. Monatlich referieren ausgewiesene Fachleute im Tagestreff bASIS zu medizinischen, sozialrechtlichen und politischen Fragen im Zusammenhang mit HIV und AIDS.