Main-Test findet unter Auflagen wieder statt

20. April 2020

Unter Berücksichtigung der Hygiene-Regeln und -Auflagen seitens der Bundesregierung sowie des Mitarbeiter*innen-Schutzes nimmt der Main-Test der AIDS-Hilfe Frankfurt, unser  anonymer HIV-/Syphilis-/Hepatitis-Test, ab Mittwoch, 22. April 2020, von 16 bis 18 Uhr seinen Betrieb unter folgenden Bedingungen wieder auf:

 

  • Zunächst nur mittwochs am 22. und 29. April jeweils von 16 bis 18 Uhr im KISS, Wielandstraße 10-12, 60318 Frankfurt. Danach wird über einen zusätzlichen Montags-Termin beraten.
     
  • Betreten des KISS nur mit Mundschutz (eigener Mundschutz erwünscht, notfalls sind vor Ort Mundschutze erhätlich).
     
  • Es gibt einen getrennten Ein- und Ausgang für die Klient*innen.
     
  • Es gibt keinen Wartebereich innerhalb des KISS. Die Klient*innen müssen sich vor dem KISS unter Einhaltung der Abstandsregelung von mindestens 1,50 Metern aufhalten (wird markiert). Es arbeiten keine Ehrenamtler*innen am Empfang, die eingelassene Person geht direkt zur Beratung durch.
     
  • Vor Ort gelten die gesetzlichen Regelungen bezüglich Hygiene- und Abstandvorschriften.
     
  • Zwei Berater*innen stehen mit jeweils 10 Beratungen sowie ein*e Mediziner*in für die Klient*innen bereit (selbstredend mit Mundschutz).
     
  • Nach jeweils 20 bis 25 Minuten verlassen die Klient*innen das KISS. Die Ergebnisse der Tests werden wie folgt mitgeteilt:
     
    • Schnelltest: am gleichen Abend via Telefon und Codewort.
    • Labortest: einige Tage nach der Testung via Telefon.

 

Dieses Vorgehen ist mit dem Gesundheitsamt Frankfurt abgestimmt.

Wir behalten uns vor, jeder Zeit die Testungen abzubrechen, sobald die gesetzlichen Vorschriften nicht eingehalten werden können.

 

Stand 20.04.2020