State of the Art - Aktuelle Therapiestrategien 2017

2. August 2017 Frankfurter Vortrag der AIDS-Hilfe am 8. August 2017

Prof. Dr. Hans Jürgen Stellbrink
Prof. Dr. Hans Jürgen Stellbrink

Seit 2015 ist wissenschaftlich eindeutig beweisen, dass ein frühzeitiger Therapiebeginn bei einer HIV-Infektion gesundheits- und lebensverlängernd ist. Darum beginnen in Deutschland Menschen, die mit HIV leben, nach ihrem positiven Testergebnis in der Regel bald mit Kombination von Medikamenten zur Behandlung der Infektion (ART).
Doch wie wird aktuell behandelt und wie wird diese ART individuell für den Patienten zusammengestellt und was wird dabei alles beachtet? Welche Rolle spielen dabei Therapieempfehlungen und Leitlinien? Wann wird die ART umgestellt? Wie sieht es mit kosten und der regelmäßigen Einnahme der Medikamente aus?

Diese und andere Fragen wird der Referent Prof. Dr. Hans Jürgen Stellbrink an diesem Abend bei seinem Vortrag behandeln und dabei aufkommende Fragen behandeln.

 

Frankfurter Vortrag:

State of the Art - Aktuelle Therapiestrategien 2017

Referent: Prof. Dr. Hans Jürgen Stellbrink (Arzt für Innere Medizin, Gemeinschaftspraxis ICH Grindel Infektionsmedizinisches Centrum Hamburg)

Dienstag, 8. August 2017, 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr)

Tagestreff bASIS Lenaustraße 38 (Hinterhaus), 60318 Frankfurt

 

Seit 1998 veranstaltet die AIDS-Hilfe Frankfurt die Reihe „Frankfurter Vorträge“. Monatlich referieren ausgewiesene Fachleute im Tagestreff bASIS zu medizinischen, sozialrechtlichen und politischen Fragen im Zusammenhang mit HIV und AIDS.