Testamentsspenden

Vererben
Wer erbt, entscheide ich selbst!

Es liegt in der Natur der Sache, dass die AIDS-Hilfen auch mit dem Thema Tod konfrontiert sind. Weitere Aspekte in diesem Zusammenhang sind die Themen Testament und Erbschaft. Unsere Mitarbeiter haben im Laufe der Jahre immer wieder selbst erfahren, wie viel Informationsbedarf generell zum Themenkreis Erbschaft und Testament gerade bei HIV-Infizierten und an AIDS erkrankten Menschen sowie ihren Angehörigen besteht.

Diesen Informationsbedarf möchten wir aktiv adressieren und stellen daher grundsätzliche Informationen bereit. Darüber hinaus möchten wir auch Mut machen, sich mit einer Thematik zu befassen, die oft noch immer als Tabu empfunden wird. Da zukünftig eingetragene gleichgeschlechtliche Partnerschaften im Erbrecht berücksichtigt werden, ist es uns ein Anliegen, über diese Neuerungen ebenfalls zu informieren.

Wir wollen aber auch nicht verhehlen, dass wir mit diesem Ratgeber den Anstoß geben möchten, darüber nachzudenken, den AIDS-Hilfen einen Teil aus dem Nachlass zukommen zu lassen. Viele neue Projekte haben nur mit privater Unterstützung eine Chance auf Realisierung; viele laufende Projekte können nur durch private Unterstützung weitergeführt werden.

Über dringend benötigte Mittel verfügen zu können, ist ein überlebenswichtiges Thema. Für Betroffene, und auch für uns AIDS-Hilfen selbst.

Das Informationsmaterial, das wir Ihnen gerne kostenlos zur Verfügung stellen, können Sie unter Telefon 069/40 58 68-0,
per Fax 069/40 58 68-40 oder per e-mail:  info@frankfurt .aidshilfe.de anfordern.

 

 

Noch Fragen?
Sprechen Sie mich an!

Mechthild Carneiro
Tel. 069 / 40 58 68-55
mechthild.carneiro@frankfurt.aidshilfe.de