Veranstaltung in der Paulskirche: Das Ende der Toleranz. Montag, 1.12.2014, 18 Uhr

30. November 2014

Illustration von Ralf König

Wir laden ein zur traditionellen Veranstaltung in der Frankfurter Paulskirche anlässlich des Welt-AIDS-Tages.

Bei der traditionellen Veranstaltung zum Welt-AIDS-Tag in der Paulskirche thematisieren wir das gesellschaftliche Rollback: Neuer Rechtspopulismus in Europa, eine in manchen Bereichen spürbare Hinwendung zu traditionellen Moralvorstellungen bis in die Gesetzgebung – diese Entwicklung ist nicht ohne Auswirkung für die Arbeit der AIDS-Hilfe Frankfurt. AIDS-Prävention und Begleitung von HIV-Infizierten sind von gesellschaftlicher Offenheit abhängig. HIV-/AIDS-Betroffene bedürfen gesellschaftlicher Akzeptanz. In der Paulskirche werden hochkarätige Redner die „neue Prüderie“, ihre Formen und Wirkungen diskutieren:

  • Der bekannte Medienjournalist und Blogger Stefan Niggemeier ist u.a. Autor eines Zeitungsartikels mit dem Titel „Das Ende der Toleranz“, zum medialen Diskurs über Homosexualität.
  • Der Frankfurter Psychoanalytiker Herbert Gschwind wird zur „Rückkehr der Scham“ im therapeutischen Kontext sprechen.
  • Die Berliner Rechtsanwältin Margarete von Galen hat sich in der Debatte um die Veränderungen beim Prostitutionsgesetz gegen eine neue Kriminalisierung der Prostitution eingesetzt.
  • Für die AIDS-Hilfe Frankfurt spricht unser Vorstandsmitglied Christian Setzepfandt.
  • Gesundheitsdezernentin Rosemarie Heilig spricht das Grußwort der Stadt Frankfurt.

Musik: Duo „memosa“, Berlin

Montag, 1. Dezember 2014, 18:00 Uhr in der Paulskirche, Paulsplatz 11, 60311 Frankfurt a.M.

Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Im Anschlus: Trauermarsch zum AIDS-Memorial an der Peterskirche.
Zum Abschluss lädt das SWITCHBOARD, Alte Gasse 36, zu heißer Suppe und Glühwein ein.
 

Hier finden Sie das diesjährige Ankündigungsplakat. Wir freuen uns, dass es von Ralf König illustriert wurde.
Die bei der Feier vorgetragenen Reden werden nach der Veranstaltung hier veröffentlicht.

Zur Großansicht der Karte auf Google Maps