Wie sieht es aus mit HIV/AIDS?

11. April 2017 Frankfurter Vortrag der AIDS-Hilfe am 18. April 2017

Referent: Prof. Dr. med. Christoph Stephan
Referent: Prof. Dr. med. Christoph Stephan

„Ain‘t no cure for AIDS” – Es gibt keine Heilung für AIDS. Noch immer nicht. Und das wird wohl die nächsten Jahre auch noch so bleiben.

Einmal jährlich treffen sich auf der Konferenz über Retroviren und Opportunistische Infektionen (CROI) führende Forscher*innen aus der ganzen Welt, um die neuesten Studien, wichtige Entwicklungen und beste Forschungsmethoden im laufenden Kampf gegen HIV/AIDS und andere ansteckende Krankheit vorzustellen und neues Wissen miteinander zu teilen. In diesem Jahr war die Stimmung auf der Konferenz zurückhaltender, vorsichtiger als in den letzten Jahren. Dennoch wurden lange nicht mehr so viele neue Therapieansätze und Substanzen vorgestellt wie auf der diesjährigen Konferenz. Was bedeutet dies aber nun für HIV-positive Menschen? Gibt es Veränderungen oder Verbesserungen?

 

Im Rahmen des Frankfurter Vortrages wird Prof. Dr. med. Christoph Stephan, Oberarzt für Innere Medizin und Infektiologie des HIV-Centers der Uniklinik Frankfurt, über die CROI-Konferenz und ihre Ergebnisse berichten. Jede*r kann an diesem Vortrag kostenlos teilnehmen.

 

Frankfurter Vortrag:

Neues aus Seattle: CROI Update 2017

Referent: Prof. Dr. med. Christoph Stephan (Oberarzt Innere Medizin & Infektiologie HIVCENTER Uniklinikum Frankfurt)

Dienstag, 18. April 2017, 19.30 Uhr

Tagestreff bASIS Lenaustraße 38 (Hinterhaus), 60318 Frankfurt

 

 

Seit 1998 veranstaltet die AIDS-Hilfe Frankfurt die Reihe „Frankfurter Vorträge“. Monatlich referieren ausgewiesene Fachleute im Tagestreff bASIS zu medizinischen, sozialrechtlichen und politischen Fragen im Zusammenhang mit HIV und AIDS.

Zur Großansicht der Karte auf Google Maps