Eintrachtfans kochen fürs La Strada

Essensausgabe im La Strada
© AHF
Gemeinsam mit engagierten Helfer*innen aus der aktiven Fanszene von Eintracht Frankfurt hatte sich das Team des La Strada für den 24. Dezember etwas Besonderes überlegt: Trotz erschwerter Bedingungen durch die COVID-19 Pandemie gab es ein Weihnachtsessen für die Besucher*innen der Drogenberatungsstelle. Dank der tagkräftigen Unterstützung der Eintrachtfans konnte ein leckeres, weihnachtliches Gulasch ausgegeben werden – selbstverständlich unter Beachtung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln.
 
Zusammen möchte man den oftmals wohnungslosen Menschen, die gerade in diesen harten Zeiten noch weiter an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden, ein Stück Normalität und Zugehörigkeit vermitteln. Dies ist ein kleines Zeichen der Solidarität und Menschlichkeit, um zumindest an Weihnachten die Gefühle von Einsamkeit und Isolation für einen kleinen Moment aufzubrechen.
                                                                                                                                                                              
Wir bedanken uns herzlichst für die Hilfe aus der Fanszene und dem Frankfurter Fanprojekt e.V. für die tolle Unterstützung!