Es war uns eine Ehre!

Zur Filmvorführung von "Das Ende des Schweigens"

schweigen

Im Rahmen der Aktionstage zu "Akzeptanz und Vielfalt in Frankfurt» - §175 – präsentierte SWITCH-Kultur den Dokumentarfilm in Anwesenheit des Regisseurs van-Tien Hoang und des Stadthistorikers Christian Setzepfand. „Das Ende des Schweigens“ beleuchtet anhand eines Denunzianten die Frankfurter Homosexuellenprozesse in den Jahren 1950/ 1951.

Die SWITCH-Kultur möchte sich bei den Organisatoren vom Kino Eldorado, Darstellern und Gästen für die schöne Veranstaltung bedanken. Es war uns eine Ehre hier Mitveranstalter gewesen zu sein.

Auch der Abschluss der Veranstaltung im SWITCHBOARD mit tollen Gästen war eine Bereicherung für alle Teilnehmer*innen.

Der Film wurde mit Sicherheit nicht das letzte Mal durch uns gezeigt, da es wichtig ist „vergessene  Frankfurter Geschichte“  aufzuarbeiten. Der Film setzt den Opfern ein Denkmal.

Das Ende des Schweigens (gmfilms.de) – demnächst als Download und DVD.