Gedenktag für verstorbene Drogengebraucher*innen

21. Juli 2022

Hausfassade mit Bannern "Wir trauern um alle Drogentoten 21. Juli Gedenken & Protest"

In diesem Jahr jährt sich der Gedenktag für verstorbene Drogengebraucher*innen zum 25. Mal.
Ein trauriges Jubiläum, da wir in diesem Zeitraum deutschlandweit den Tod von mindestens 34.000 drogengebrauchenden Menschen zu verzeichnen haben.
Ein Blick zurück macht aber auch deutlich, dass die niedrigschwellige Drogenhilfe ihren Teil zu Veränderungen im Hilfesystem, der medizinischen Behandlung sowie zur Entstigmatisierung von Drogenkonsum und Drogenkonsument*innen beigetragen hat.

Zudem ist der Gedenktag am 21. Juli mit Veranstaltungen in 90 Städten und unter Beteiligung von 400 Einrichtungen im Jahr 2021 die größte bundesweite Aktionsform zum Thema legalisierte Substanzen.

In Frankfurt wird am 21.07.2022 von 10- 13 Uhr zunächst vor dem La Strada (Mainzer Landstraße 93, 60329 Frankfurt) über unsere Einrichtung informiert und an Verstorbene gedacht (ein entsprechender Banner wird bereits am 15.07.2022 an unserer  Hauswand angebracht).

Von 14:30 Uhr – 16:00 Uhr findet in Kooperation mit Basis e.V. und vae e.V. eine Kundgebung im Kaisersack statt mit anschließender Trauermöglichkeit an der Gedenkplatte (Lesegarten Taunusanlage) mit Pfarrer Nulf Schade-James.

Schlagworte