Love Rebels on Screen: Präventions-Team der AIDS-Hilfe Frankfurt startet eigenen YouTube-VLog

Trotz Pandemie und Kontaktbeschränkungen spannende Einblicke in die hessische Gay-Community erhalten? Steve und Tommy vom Safer-Sex-Team Love Rebels der AIDS-Hilfe Frankfurt (AHF) machens möglich! Jeden zweiten Samstag widmen sich die beiden auf dem neuen YouTube Kanal der Love Rebels den Themen, die junge Queers wirklich interessieren. Der Grundgedanke hierbei sei laut Steve Willich, Projekt-Koordinator der Love Rebels, jungen queeren Menschen, die Covid-19-bedingt aktuell nicht die Möglichkeit haben in die Szene zu gehen, diese näher zu bringen.

Thematisch orientieren sich die ca. 15-minütigen Videos an den jeweils aktuellen Podcastfolgen der Love Rebels (siehe Kanäle unten). Zusammen mit wechselnden Gäst*innen führen sie Gespräche über z.B. selbstbestimmte Sexualität, Safer-Sex oder schwules Leben im Allgemeinen. Doch auch Zuschauer*innen haben die Möglichkeit auf den Inhalt Einfluss zu nehmen und sind dazu angehalten über die Kommentarfunktion Fragen zu stellen. Diese werden dann in den darauffolgenden Videos aufgenommen und thematisiert.

In der ersten Folge geht es um das „EinHorn im Darkroom“ und befasst sich mit Sex-Challenges, in Folge Zwei, die ab 05.12.2020 online verfügbar ist, unterhält sich Steve mit Florian Winkler-Ohm, Aktivist und Blogger für HIV und Drogenkonsum, über Safer Use.

Da YouTube diese Inhalte als sensibel und nicht geeignet für Menschen unter 18 Jahren einstuft, ist zum Ansehen der Episoden ein eigener YouTube-Account erforderlich.

Kontakt