-

Café Karussell: GEKRÄNKTE FREIHEIT

karussell
Veranstaltungsort
Switchboard
Adresse

Alte Gasse 36
60313 Frankfurt
Deutschland

Der Titel dieser Veranstaltung stammt von dem gleichnamigen Buch von Carolin Amlinger und Oliver Nachtwey, das im Oktober 2022 erschien. Auf der Grundlage einer Online-Befragung von 1150 Querdenkern und 45 ausführlichen Interviews versuchen sich die AutorInnen einem höchst widersprüchlichen Phänomen wissenschaftlich zu nähern: "Coronakritiker mit Blumenketten, Künstler, die naturwissenschaftliche Erkenntnisse infrage stellen, Journalisten, die sich gegen angebliche Sprechverbote inszenieren". Die neuartigen Protestler rufen nicht nach einem "starken Mann", sondern klagen individuelle Freiheiten ein. Sie möchten "frei sein von Rücksichtnahme, frei von gesellschaftlichen Zwängen - und frei von gesellschaftlicher Solidarität". Die Forderungen sind eine Folge der Freiheitsversprechen der Spätmoderne, die zunehmend kontrastiert werden mit dem Gefühl macht- und einflusslos zu sein gegenüber einer komplexer werdenden Welt. "Das wird als Kränkung erfahren und äußert sich in Ressentiment und Demokratiefeindlichkeit" (Alle Zitate aus dem Umschlagtext). Wir wollen nach einem kurzen Einführungsvortrag darüber diskutieren, was diese Strömung für alle jene bedeutet, die auf gesellschaftliche Rücksichtnahme und Solidarität gegenüber Minderheiten pochen, wie es beispielsweise die LGBTIQ-Community tut.