​​​​​​​11.188-Euro-Spende für das Switchboard: Zweite Spendenkampagne des Bündnis Akzeptanz und Vielfalt Frankfurt startet bereits

Das ehrenamtliche Bar-Team des Switchboards bei der Arbeit
© eLHiT

Bis zum 1. Februar 2021 lief die Spendenaktion des Bündnis Akzeptanz und Vielfalt Frankfurt, die Geld für unseren geschlossenen LSBTIQ+-Szene-Treff Switchboard in der Alten Gasse 36 sammelte. „Mit der Spendensumme von 11.188 Euro können wir die Fixkosten für die Monate Dezember und Januar deckeln“, sagt Roland Marzinowski, Koordinator der mittlerweile über 30 Jahre alten Einrichtung für (Bar-)Kultur der Frankfurter Community. „Wir danken dem Bündnis von Herzen für diese großartige Aktion!“

Da die Bar noch weiterhin geschlossen bleiben muss und somit auch keinerlei Gruppentreffen oder Kulturveranstaltungen stattfinden können – dieser Ort aber genau dafür erhalten bleiben soll – geht die Aktion auf startnext.com in die zweite Runde.

Bis einschließlich Mittwoch, 21. April 2021, können Spendenwillige, getreu dem Motto „Switchboard retten – ich bin dabei!“, ihren Beitrag dazu leisten (Link siehe unten). „Es klingt zwar abgedroschen, doch stimmt der Satz ‚Jeder Euro zählt‘ einmal mehr – wir sind für jede noch so kleine Geste dankbar“, so Marzinowski.

 

Contact