Lesung und Diskussion über Frauenliebe über 70: „Seit dieser Nacht war ich wie verzaubert“

Lesung Rufli
© AHF

Bei der Lesung und Diskussion über Frauenlieben über 70 im Innenhof vor dem LIBS liest Corinne Rufli aus ihrem Werk „Seit dieser Nacht war ich wie verzaubert“. Im Anschluss stehen Rufli und zwei Interviewpartnerinnen aus dem Buch für ein Gespräch mit dem Publikum zur Verfügung.

Ältere Frauen, die Frauen lieben, sind in unserer Gesellschaft bis heute kaum sichtbar. Die Autorin, Historikerin und Journalistin Corinne Rufli forscht in ihrem Heimatland Schweiz über die Lesben-Geschichte und hat für ihr Buch „Seit dieser Nacht war ich wie verzaubert“ zahlreiche Interviews mit frauenliebenden Frauen über 70 Jahren geführt: Elf Frauen blicken auf ihr Leben zurück und erzählen, wie sie ihre Beziehungen in den 1940er- bis 1960er-Jahre gestalteten, zum Beispiel, wie sie Ehefrauen waren und sich trotzdem in eine Frau verliebten – und wie sie heute leben. Ihre Geschichten sind dabei voller Lebenslust – berührend und bislang unerhört. Sie zeigen aber auch die Ausgrenzung von Frauen, die sich nicht dem Ideal der Hausfrau und Mutter unterwerfen wollten, und dokumentieren die Vielfalt eines Frauenlebens jenseits von Kategorien.

Die Veranstaltung wird von LIBS e.V., der Switchkultur der AHF und dem LSBT*IQ-Netzwerk Rhein-Main organisiert.


Sonntag, 26. September 2021, 15 Uhr

im Innenhof vor dem LIBS, Alte Gasse 38, 60313 Frankfurt am Main


Es gilt, die aktuellen Hygieneregeln und Hygienemaßnahmen vor Ort zu beachten sowie die 3G-Regel – getestet, genesen oder geimpft. Zu Überprüfung sind die jeweiligen Dokumente sowie der Personalausweis mitzubringen.


Gefördert wird die Veranstaltung durch das Hessische Ministerium für Soziales und Integration und das Amt für Multikulturelle Angelegenheiten Frankfurt am Main.

Contact