-

Frankfurter Vorträge Special: Sich sehen lassen - Ist die perfekte Performance wirklich nötig?

© ASDF - stock.adobe.com
Location
TBA

Muss ich auch nach Coming-Out & Co. immer noch eine perfekte Performance abliefern, um mich unangreifbar und sicher zu fühlen?! Und was wird ausmeiner Sehnsucht, mich endlich sehen lassen zu können, wie ich wirklich bin, ganz ohne alle Masken? Viele Handlungsmuster wiegen uns zwar in Sicherheit, weil sie Angst, Scham oder Traurigkeit und Verletzlichkeit vermeiden helfen. Zugleich aber sorgen genau diese Schutzstrategien dafür, dass unser tiefes Bedürfnis nach Nähe und Akzeptanz bzw. danach, nicht bewertet zu werden, ungestillt bleibt. Aber: Nur wenn ich mich sehen und mir nahe sein kann, kann ich mich auch anderen so zeigen, wie ich wirklich bin und Nähe zulassen. Wir werfen einen Blick auf die Strategien, die verhindern, dass ich mich sehe und sehen lasse - und welche Alternativen es dazu gibt.


Referent:

  • Dr. theolog. Georg Henkel (Heilpraktiker für Psychotherapie, Wuppertal)

Ob die Veranstaltung in Präsenz oder online stattfindet, wird kurz zuvor auf der Homepage bekanntgegeben.


Seit 1998 veranstaltet die AIDS-Hilfe Frankfurt die Reihe „Frankfurter Vorträge“. Monatlich referieren ausgewiesene Fachleute zu medizinischen, sozialrechtlichen und politischen Fragen im Zusammenhang mit HIV und AIDS.

Contact