Lovewalk. Der Weg zum Ball der Liebe. 3. September 2016

Werbung für den Lovewalk

Eine Stadtführung der besonderen Art: Christian Setzepfandt, Stadthistoriker, Stadtführer, Autor und langjähriger Vorstand der AIDS-Hilfe Frankfurt, führt die Interessierten an Frankfurter Orte, die für die Geschichte von HIV/AIDS und die von AIDS besonders betroffenen Gruppen Bedeutung haben.

Das ist kein trockener Geschichtsvortrag, sondern ein spannender und ausgelassener Spaziergang, bei dem Frankfurt mit neuen Augen gesehen werden kann. Kostümierte und bemalte Menschen sind dabei und der Dresscode lautet: Farbenfroh!

Der Lovewalk beginnt am 3. September 2016 um 10.00 Uhr mit einem Umtrunk am Stand des Rollanderhofes auf dem Erzeugermarkt Konstablerwache.

Folgende Stationen werden danach besucht:

  • Die Alte Gasse, das Herz Frankfurts schwuler Szene;
  • das Mahnmal Homosexuellenverfolgung, der „Frankfurter Engel“, am Klaus-Mann-Platz;
  • das AIDS-Memorial „Verletzte Liebe“ an der Peterskirche;
  • der Eschersheimer Turm, an dem sich einst das Büro der AIDS-Hilfe befand;
  • die „Haschwiese“, ein Treffpunkt von Drogengebrauchern in den 1970er Jahren;
  • der Opernplatz, in jedem Jahr Start und Ziel des LAUFS FÜR MEHR ZEIT;
  • der „Pferdestall“ in der Ulmenstraße (Westend), der Ort, an dem die AIDS-Hilfe gegründet wurde.

Gegen 13.30 Uhr findet sich die Gruppe am Gesellschaftshaus Palmengarten ein, in dem in diesem Jahr erstmals der Loveball stattfinden soll. Dieses neue Charity-Ereignis zugunsten der AIDS-Arbeit soll die Zukunft der Angebote für Menschen mit HIV/AIDS sichern helfen. Am Gesellschaftshaus endet der Lovewalk mit Umtrunk und Imbiss, ein kleiner Vorgeschmack auf die Sterneküche beim Loveball am 2. Oktober.

Christian Setzepfandt in Aktion

Christian Setzepfandt in Aktion als Stadtführer. Bild: Journal Frankfurt

Die Teilnahme am Lovewalk ist kostenlos!

Für diejenigen, die selbst nicht am Lovewalk teilnehmen können, wird es im Nachhinein die Möglichkeit geben, mittels QR-Codes an den Stationen des Lovewalks Informationen zu den jeweiligen Orten abzurufen.

Wir danken unserer Agentur McCann, die uns pro bono auch beim Projekt Lovewalk unterstützt!

Noch Fragen?
Sprechen Sie mich an!

Zur Großansicht der Karte auf Google Maps