Betreuung und Begleitung: Homeworker & Rosa Paten

Homeworker und Rosa Paten
© Photo by Kamila Maciejewska on Unsplash

Die Homeworker begleiten und unterstützen an AIDS erkrankete Menschen zu Hause. Sie sind für Gespräche und Freizeitgestaltung da und helfen bei den kleinen Dingen des Alltags wie zum Beispiel Kuchen backen. Die jeweiligen Mitarbeiter*innen begleiten ihre Klienten oft viele Jahre und stellen damit ein verlässliches soziales Umfeld sicher.

Die Rosa Paten unterstützen ehrenamtlich ältere homosexuelle Männer, den Anschluss an das schwule Leben nicht zu verlieren. Sie kümmern sich für einige Stunden in der Woche um "ihre" Senior*innen, plaudern, gehen mit ihnen spazieren oder unterstützen sie bei den kleinen Dingen des Alltags. Daraus entwickelt sich eine Vertrautheit und die Paten bieten möglicherweise über viele Jahre einen verlässlichen Kontakt zum sozialen Umfeld.

Zuvor erhalten potenzielle Homeworker und Rosa Paten eine fachliche Anleitung als Vorbereitung.

Norbert Dräger

maincheck
Fax
0 69 / 40 58 68 40

Schwerpunkte:

  • Allgemeine Lebensberatung für Schwule: Älterwerden, Gesundheit & Sexualität
  • Anti-Diskriminierungs- und Anti-Gewalt-Arbeit
  • Asyl und Flucht
  • ehrenamtliche Besuchsdienste: Homeworker und Rosa Paten
  • MainTest